Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Nach der fußballerischen Lektion, die Spanien den Iren gestern Abend erteilt hat (die Paddys gingen mit 0:4 über die Wupper den Ärmelkanal die Danziger Bucht) könnte man ja durchaus vom Beginn einer wunderbaren, völkerverständigenden Freundschaft sprechen. Zumindest wenn man ausreichend Häme mitbrächte.

Mit dem Titel meines Postings beziehe ich mich jedoch auf eine ganz andere spanische Freundschaft, die in den letzten Tagen gar nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie verdient hätte.

Eisen oder Peitsche?

Frau Merkel und Señor Rajoy kämpfen derzeit Schulter an Schulter hautnah um die Rettung der Gemeinschaftswährung. In solchen Situationen entstehen schon gerne mal enge Freundschaften. Da nimmt der spanische Präsident der Kanzlerette sicher auch die Frage nicht übel, ob er denn das Eisen oder die Peitsche bevorzuge.

Auf eine dritte, nochmals ganz andere Art wunderbarer Freundschaft bezieht sich jedoch die spanische Satirezeitschrift El Jueves, die das oben gezeigte Titelbild auf ihrer Facebook-Wall gepostet hatte. Die Zuckerberger beanstandeten die Abbildung wegen Verstoßes gegen die Erklärung der Rechte und Pflichten und löschten sie.

~

Das alles sind Momente trauter Gemeinsamkeit, die uns tief im Inneren berühren. – Unbezahlbar.

||||| 1 Gefällt Dir? |||||

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.