Blogumzug!

Umzug von wordpress.com zur gedankenschmie.de

Der Möbelwagen ist abgerauscht, die neue virtuelle Bleibe des Wortmischers steht voll mit Umzugskartons*. Ich denke, es ist prachtvoll vollbracht!

Auf den ersten Blick hat alles geklappt: Alle Beiträge aus dem zurückliegenden Jahr sind angekommen, die geschätzten Kommentatorinnen und Kommentatoren sehen auch noch genauso aus wie vor dem Umzug und sogar die ganzen selbstverliebten selbstreferenziellen Links führen nicht mehr nach wordpress.com sondern zur gedankenschmie.de.

Eigentlich hätte ich mir den Blogumzug komplizierter vorgestellt, als er tatsächlich abgelaufen ist. Ein netter Mensch hat mir Webspace und eine WordPress-Installation zur Verfügung gestellt, ich habe mir die neue Blogumgebung nach meinem Geschmack eingerichtet, die alte WordPress-Datenbank erst exportiert und dann wieder importiert und schließlich noch die krummen Links mit einem Werkzeug aus dem Internet gerade gebogen. – Das war’s. Ungefähr drei Stunden Arbeit am PehZeh.

~

Umzüge sind eigentlich immer Mist. Plackerei, Zeitverschwendung und Zwist, weil immer irgendetwas nicht so wie gewünscht klappt. Aber es musste einfach sein, aus Gründen:

  1. WordPress.com hat damit angefangen, meine Beiträge mit Werbeeinblendungen zu verunzieren. Ich mag das nicht, wenn ich nicht weiß, was man meinen Besuchern andrehen will. Und hinterher kommt noch jemand auf die Idee, mir vorzuwerfen, ich würde Beutel schneiden mit meinem Blog.
  2. Das Layout bei wordpress.com ist unflexibel. Mir war die Schriftgröße meines Designs schon lange viel zu klein. Aber eine Alternative, die mir insgesamt besser gefallen hätte, habe ich nicht gefunden. Und für Upgrades, bei denen man selbst Hand anlegen darf, verlangen die WordPresser richtig Kohle, mein lieber Scholli!
  3. Das ganze Seitendesign bei wordpress.com ist eine Katastrophe, wenn man es auf kleinen Bildschirmen (Smartphones, Tablets) ansehen will. Entweder alles läuft wild auseinander, oder man verzichtet auf eigenes Layout und sieht dann eine Standardtextdarstellung.

Deshalb. Und jetzt gibt’s erst mal ein Bierchen!

~

*) Wussten Sie schon: Die Einzahl von „Umzugskartons“ lautet offenbar „Umzugkarton“!

||||| 1 Gefällt Dir? |||||

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.