Elektrozombies

Wenn ich mich an Osterferien mit meinen Eltern erinnere, fällt mir zuerst Italien ein. Papa gehörte der Toscanafraktion an, es würde mich nicht wundern, wenn er damals mit Lafontaines Oskar irgendwo zwischen Florenz und Livorno Rotwein gepichelt hätte. Mir selbst … Weiterlesen →

Jemütlichkait

Am Donnerstag hat hier das alte, neue Einkaufszentrum Bikini Berlin eröffnet. Wiedereröffnet. Nach gut einem halben Jahrhundert. Also nicht dass es jetzt heißt, die Charlotte hat schon damals dort eingekauft und freut sich über die Wiederbelebung ihres geliebten Kommerztempels. Mitnichten. … Weiterlesen →

Im Blogspiegel

  Vor beinahe einem Monat und elf eigenen Einträgen bin ich hier beim Wortmischer als Schreiberin untergeschlüpft. Unbedarft, neugierig und naiv. Wenn ich mir heute einmal vom Bloggerengelchen den Spiegel vorhalten lasse, erkenne ich mich nur mit Mühe wieder. Von … Weiterlesen →

Freundinnen

Bin wieder in alte Gewohnheiten zurückgefallen: nur durch das Internet streifen, lesen wozu ich Lust hatte, nirgendwo etwas kommentieren, nichts schreiben, keine Spuren hinterlassen außer vielleicht die IP-Adresse in irgendwelchen Auswertungsprogrämmchen. Gibt es Blogger, die tatsächlich nachsehen, woher welche Leser … Weiterlesen →

Dentistendiskussionen

Ich hänge tiefenentspannt und wortlos im Behandlungssling des Zahnklempners. Der Kerl fistet gekonnt meine Mundhöhle und bespricht mit dem Kollegen das derzeit akute Thema aller Besserverdienenden. Uli Hoeneß und seine Millionen. Zahnklempner: „Der geht in den Knast. Jede Wette.“ Kollege: … Weiterlesen →