Lieblinks (15)

Sie kennen das: Die Arbeit steht Ihnen ohnehin schon bis zum Hals, und dann öffnet jemand ein Ventil und lässt mit Hochdruck noch ein paar Kubikmeter mehr nachströmen. Sie beginnen mit den Armen zu rudern und in Schwimmbewegungen überzugehen, um nicht zu ertrinken. Diesen Zustand nennt man dann auch im übertragenen Sinne „Schwimmen“, weil man wegen des Überlebenskampfes nicht dazu kommt, etwas von der Arbeit zu erledigen. Oder gar Blogeinträge zu texten.

Weil ich gerade schwimme, werfe ich der Leserschaft als Zwischenmahlzeit ein paar Lieblinks zu, an deren Knochen Sie herumknabbern können, solange bis ich wieder trockengelegt bin.

GroßstadtlöweTotal abgefahren: Die in Stuttgart geborene Fotografin Julia Marie Werner hat aus Südspanien einen streunenden Hund mitgebracht, ihm einen ganz und gar unglaublichen Löwenmähnenhaarschnitt verpasst und ihn an verschiedenen Hamburger Locations fotografiert. Ihre Fotoserie trägt den Titel GROSSSTADTLÖWE. Mit drei S. – Ein absolutes Musss, nicht nur für Hundefreunde!

Martin Molins MurmelmusikVöllig durchgedreht: Frau Moggadodde hat Catweazle wiederentdeckt und lässt ihn bei sich im Blog auftreten und Musik machen. Das müssen Sie gehört und vor allen Dingen gesehen haben: Martin Molins Murmelmusik. Mit drei M. – Solange es Menschen wie diesen verrückten Schwedenjungen gibt, mache ich mir um die Menschheit keine Sorgen. (Was allerdings mit Frau Moggadodde los ist, weiß man nicht. Seit der Murmelmaschine schweigt sie. Gar nicht wahr: Sie ist wieder zu Cyberhause.)

American Dream

Absolut relaxed: Im Angesicht der näher rückenden US-Präsidentschaftswahlen erklärt uns Frau Sunflower22a, die gleichermaßen in den Vereinigten Staaten wie in Deutschland zu Hause ist, warum wir vor dem Psychopathen Donald Trump keine Angst zu haben brauchen, warum der andere Republikaner, Ted Cruz, viel gefährlicher wäre und warum dort drüben, auf der anderen Seite des Atlantiks alles gut wird, auch wenn es gerade nicht danach aussieht.

~

Meine Lieblinks (14)

||||| 6 Gefällt Dir? |||||

3 Kommentare

  1. Och, Zwischenmahlzeit? Bei meinem Besuch in der Apotheke hat mir der nette Herr Apotheker aus Ägypten empfohlen, die Zwischenmahlzeiten doch besser auszulassen. – Ich warte auf die Hauptmahlzeit(en). Geduld bringt Rosen, hat schon mein Vater gemeint.

    • Ein ägyptischer Apotheker und ein weiser Vater, der K.H.W. Wackernagel zitiert? Was für ein Leben! Kein Wunder, dass Sie ein Blog schreiben :-}

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.