Kurzgeschichten

Kurz mal Geschichten getippt

Kurze Erzählungen, die man gut einmal zwischendurch lesen kann. Die neusten Geschichten sind stets zu oberst zu finden:

  • Die Leich‘ – Geständnisse einer frisch verwitweten Mutter an ihren Sohn
  • Tod im Altenheim – Wer erst einmal ein bestimmtes Alter erreicht, hat vielleicht nichts mehr zu verlieren; aber immer noch seine sieben Sinne beisammen.
  • W wie Weintraube – Wein her, das ist zum Weinen.
  • Der Gefallen – Kleine Gefälligkeiten unter Kollegen verbessern das Arbeitsklima deutlich.
  • Zivilcourage – Es ist immer richtig, seinem Nächsten zu helfen. Wer weiß, wann man selbst einmal froh wäre, in bedrohlicher Lage Hilfe zu erhalten.
  • In der Kaffeeküche – Was Singles im Büroalltag umtreibt. Eine qualvolle Gegenwartsanalyse.
  • 23,85 – Eine Episode aus dem Alltag, die man unter dem Eindruck der aktuellen Sexismusdebatte vielleicht mit ganz anderen Empfindungen liest als noch vor zehn Jahren. Ich hatte die Geschichte damals bereits anderswo im Netz untergebracht, die Seiten habe ich jedoch inzwischen entfernt.

~

Mehr Selbstgeschriebenes findet man bei Interesse in der Liste meiner Texte.

||||| 1 Gefällt Dir? |||||

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.